Mittwoch, 19. Oktober 2016

Illnes is boring...

Dienstag - Dienstag, 11.10. - 18.10.2016


Diese Woche lässt sich leider in einem Wort zusammenfassen: Krank!

Unglücklicherweise bin ich auch in England nicht vor einer Krankheit geschützt.
Schon letzte Woche Dienstag merkte ich nach der Arbeit, dass etwas nicht stimmt.

Ab Mittwoch lag ich dann mit einer fetten Erkältung (dachte ich zumindest) im Bett. 
Den Freitag darauf fühlte ich mich etwas besser und rappelte mich auf, um auf Arbeit zu gehen. Schließlich wollte ich das Wochenende ja nach London fahren.
Nach 3 Stunden an der Kasse musste ich mir aber leider eingestehen, dass ich besser hätte im Bett bleiben sollen. Am Abend ging es mir immer schlechter und ich musste meinen London-Trip kostspielig für 140 € stornieren. Wie sehr mich das geärgert hat, könnt ihr euch vielleicht vorstellen.

Da es mir am Montag immer noch nicht besser ging, hat mir meine Gastmutter Mia einen Termin beim Arzt besorgt. Dort stellte sich heraus, dass ich mir eine bakterielle Infektion eingefangen habe und nun Antibiotika einnehmen muss.

Nun hoffe ich jeden Tag, dass ich endlich wieder gesund werde, es ist schließlich meine letzte Woche hier und da ich London schon nicht besichtigen konnte, möchte ich wenigstens die verbleibenden Attraktionen/Sehenwürdigkeiten in Torbay erkunden:
- Paignton Zoo
- Model Village
- Torre Abbey

Damit mir nicht ganz die Decke auf den Kopf fällt, bin ich gestern dann für 2h zu dem Treffen von TTPL gegangen und habe wieder zwei nette Spanierinnen, eine Deutsche und zwei Portugiesen kennengelernt. 


Ich hoffe euch am Ende der Woche noch ein paar nette Eindrücke aus Torquay senden zu können,
denn Sonntag geht es für mich zurück nach Deutschland. 
Cheers, Romy

Montag, 10. Oktober 2016

Meeting friends from Spain

Dienstag und Mittwoch, 04. - 05.10.2016

Ich habe zwischendurch zwei Tage einfach mal entspannt nach der Arbeit...
Denn dort war es sehr hektisch, da wir viele Schulklassen zu Besuch hatten und nebenbei noch die kommenden Shows "Romeo & Juliet", "Halloween Gruselshows" und "Santa in des Caves" vorbereitet haben. Es macht Spaß den Marketingbereich unterstützen zu können und Vergleiche zur HWK ziehen zu können. 

Donnerstag, 06.10.2016

Mit TTPL haben wir einen Ganztagesausflug nach Exeter gemacht. Das ist die nächst größere Stadt mit vielen Läden. In Torquay rät jeder einem nach Exeter shoppen zu fahren.

Zurest waren wir im Museum, was sehr vielfältig gestrickt war und alle möglichen Themen behandelt hat. Die Ausstellung dieser verschiedenen historischen Stücke war allerdings sehr künstlerisch.
Um sich das besser vorstellen zu können hier ein paar Bilder:


Danach sind wir durch die Stadt gelaufen und haben für jeden von uns etwas Schönes gefunden.

Anschließend gab es einen Food Market am Quay (Fluss).
Witziger Weise mit einem deutschen Stand, der natürlich Bier, Bratwürste und Brezel verkauft hat. Das habe ich aber lieber nicht probiert... Dafür war die Aussicht ziemlich schön.

 
Exeter Quay

Freitag, 07.10.2016

Diesmal war auf Arbeit meine Aufgabe nach den umliegenden Hotels und Holiday Parks zu suchen und deren Websites zu checken, ob diese Informationen zu Kents Cavern liefern oder nicht. Im Anschluss haben ich denen, die keine Infos hatten, eine E-Mail zukommen lassen mit Bildern und einem Marketingtext für zukünftige Besucher Torbays.

Am Abend habe ich mich mit meinen spanischen Freunden in einer Bar getroffen und das Programm für das Wochenende besprochen. Es sollte nach Darthmouth gehen.


Samstag, 08.10.2016

Mit dem Bus ging es von Torquay nach Paignton, von dort weiter nach Kingswear und von Kingswear mit der Fähre für 1min über den Fluss nach Darthmouth mit meinen spanischen Freunden.

Zu unserer Überraschung schwommen zwei Seerobben im Fluss an unserem Boot vorbei.



An unserem Ziel angekommen haben wir uns dann erst einmal etwas zum Essen gesucht. Da Darthmouth ebenfalls für frischen Fisch bekannt ist, habe ich mir hier wieder einmal Fish & Chips gegönnt. 
Danach haben wir erst einmal die Aussicht genossen.


Kingswear

Anschließend sind wir eine halbe Stunde zu der alten Burg von Darthmouth gelaufen.
Wir hatten die ganze Zeit eine wunderschöne Sicht.

Darthmouth

Zurück in Torquay habe ich meinen Londontrip für nächste Woche gebucht.
Das wird ein teurer Spaß, aber ich möchte dort unbedingt hin.

Sonntag, 09.10.2016

Gestern ging es mal wieder nach Totnes. Da es in dieser kleinen Stadt nicht soviel zu sehen gibt, vor allem nicht am Sonntag, da alle Läden schon zeitig schließen, sind wir größenteils nur wegen dem Mittagessen hingefahren. Wie in Spanien üblich, haben wir erst sehr spät gegessen und waren froh noch ein offenes Restaurant gefunden zu haben.

Danach haben wir noch einen kleinen Spaziergang gemacht.


Jetzt habe ich schon die Hälfte meines Praktikums hinter mir.
Die Zeit verfliegt mittlerweile sehr schnell. Aber ich habe noch einiges vor!

Montag, 10.10.2016

Heute habe ich mir wieder einen Tag Entspannung gegönnt und mal alle Bilder der letzten Tage sortiert. Ich habe hier bestimmt schon über 500 Fotos geschossen, da die Umgebung einfach so wunderschön und vielfältig ist...
 
See you later!
Romy



Montag, 3. Oktober 2016

Die Gegend erkunden...

Mittwoch, 28.09.2016

... Die Beach Party war ziemlich klein, aber dafür spielten zwei richtig gute Bands. 
Lange bin ich allerdings nicht geblieben, da es permantenen Sprühregen gab.

"Das Partyzelt"

 Donnerstag, 29.09.2016

Am Donnerstag hatten wir richtig viel zu tun auf Arbeit. 700 Personen hatten sich für diesen Tag angemeldet, die mit 17 Bussen anreisten und Kents Cavern besichtigen wollten.
Da James vorher alles zeitlich geplant hatte und alle Mitarbeiter im Einsatz waren, verlief alles reibungslos. Auch an meiner Kasse hatte ich alles unter Kontrolle.

Da am Nachmittag das wöchentliche Meeting mit TTPL anstand, durfte ich etwas eher gehen.

Im Palace Hotel trafen wir uns, um typisch englische "Pasty" 
(eine Teigtasche mit Hackfleisch und Zwiebel gefüllt)zu essen.
Mein Fazit: nichts was ich je wieder probieren möchte. 

Danach bin ich aber mit neu kennengelernten Praktikanten in die Innenstadt gefahren 
und habe die für South Devon bekannten "Scones" probiert.
Endlich etwas das richtig lecker schmeckt!

Tea & Cream / Scones

Freitag, 30.09.2016

Damit im Geschenkeshop immer alles vorhanden ist, habe ich am Freitag alle Vorräte wieder aufgefüllt. Außerdem half ich dabei neue Besucher speziell Grundschüler zu akquirieren, indem ich eine Rabattaktion zur Versendung vorbereitet habe.

Nach der Arbeit bin ich dann, da so schönes Wetter war, 
in den kleinen Zoo von Torquay "Living Coasts" gegangen. 

Ich war wirklich verblüfft wie schön alles dort gestaltet war. Und da das Dach aus einem riesigen Netz besteht, kann man trotzdem die schöne Umgebung bewundern. Außerdem können die Vögel frei durch den ganzen Zoo fliegen.
Aber auch die Pinguine konnten sich auf einer riesigen Fläche bewegen und zwischen den Besuchern hin und her laufen.

Ich hatte gerade die perfekten Zeiten für mehrere Fütterungen abgepasst.
Die Vögel durfte ich sogar alleine mit Mehlwürmern füttern, aber das Gefühl diese in der Hand zu haben war nicht das Schönste.

 

Samstag, 01.10.2016

Am Samstag habe ich mich mit den anderen getroffen, um nach Totnes zu fahren.
Totnes ist eine kleine, alte aber auch sehr schöne Stadt mit kleinen Läden in jeder Straße und einer super kleinen Burg.
Da der Eintritt aber ziemlich teuer war, habe ich nur ein Bild von außen:


Totnes Castle

Nachdem wir alles schon gesehen hatten, trieb der Hunger uns in ein Restaurant. 
Ich habe mir einen Burger bestellen und war total satt danach:


Da das Wetter ständig zwischen Regen und Sonne hin und her schwankte, 
sind wir nach ein paar Stunden wieder zurück gefahren.

Sonntag, 02.10.2016

Gestern habe ich mich alleine auf den Weg nach Brixham gemacht mit der Fähre.
Brixham ist bekannt für frischen Fisch und genauso hat es dort leider auch gerochen.
Aber die Aussicht und die Stadt sind wunderschön!

 

 Und damit ich den Fisch und ein typisch englisches Gericht auf einmal probieren konnte, 
habe ich natürlich Fish & Chips gegessen.

  

Angerichtet war das Ganze auf einem Fish & Chips-Zeitungsartikel, super Idee!
 
Zurück in Torquay konnte ich dem Riesenrad nicht wiederstehen.
Da das Wetter immer noch so sonnig war, hat sich die teure Fahrt auch wirklich gelohnt.



Montag, 03.10.2016

Heute habe ich auf Arbeit die Bestellung für die Weihnachtsgeschenke vorgenommen.
Außerdem habe ich die Santa Claus Show von Kents Cavern mit anderen Angeboten in der Umgebung verglichen. Das war wirklich interessant, denn anscheinend wird Weihnachten hier viel intensiver celebriert, als bei uns.

Da wieder mal strahlend blauer Himmel war, bin ich nach der Arbeit in die Innenstadt gefahren und habe mir den Tipp von meinem Fahrer Kevin am Tag der Anreise zu Herzen genommen. Er sagte mir, dass ich unbedingt die lange hohe Treppen gegenüber des Hafens hinaufsteigen soll.

Und er hatte recht, es war ein traumhafter Ausblick!


Torquay/Torbay

Mittlerweile habe ich mich auch endlich an den Links-Verkehr gewöhnt. 
Gar nicht so leicht, dass in den Kopf zu bekommen.

 Des Weiteren habe ich einige Postkarten verschickt, 
in der Hoffnung dass diese noch vor mir in Deutschland sind...

So das war jetzt erstmal wieder genug von mir.
Bis bald, Romy!