Dienstag, 1. November 2016

Home sweet home

Mittwoch, 19.10.2016

Am Mittwoch habe ich dazu entschieden um die Ecke zum "Babbacombe Model Village" zu gehen und mir die Gegend in einer Miniaturen-Ausstellung anzusehen.
Da es gerade die Zeit vor Halloween war, wurden die kleinen Menschen oftmals von Werwölfen oder Zombies gejagt, was sehr witzig aussah. Außerdem wurde auch ein Hausbrand mit echtem Feuer dargestellt, welches ein Feuerwehrmann gelöscht hat. 

 

Donnerstag, 20.10.2016

Wie jeden Donnerstag sind wir natürlich wieder einmal zum TTPL Meeting gegangen, diesmal in Torre Abbey einer alten Kirche mit Ausstellung und einem wunderschönen Garten.


Da das mein letztes Treffen war, habe ich auch mein Zertifikat über die 4 Wochen Auslandserfahrung erhalten und mich von allen verabschiedet, die ich von TTPL kennengelernt habe. Diese Leute machen einen echt tollen Job und sind eine echte Hilfe, damit man die Zeit nicht alleine verbringen muss, sondern immer wieder neue Studenten kennenlernt.

Freitag, 21.10.2016

Freitag habe ich mich noch ein bisschen ausgeruht, damit ich besser genesen konnte.
Aber da es mein letzter Abend war, habe ich mich noch abends mit meinen Freunden getroffen und mich leider von ihnen verabschieden müssen.

Samstag, 22.10.2016

An meinem letzten Tag habe ich mich auf den Weg nach Plymouth mit dem Zug gemacht.
Das ist eine weitere große Stadt ca. 1 Stunde von Torquay entfernt. 
Dort gab es viele Shops, Straßenkünstler und das "National Marine Aquarium".



Sonntag, 23.10.2016

Es geht wieder Nachhause!
Nach 4 Wochen allein im fremden Land freue ich mich natürlich auch wieder auf Zuhause.

Die Zeit war wunderschön und ich bin sehr froh, dass ich diese Erfahrung machen konnte!
Das Schul-Englisch reicht vollkommen aus, um sich mit jedem verständigen zu können. Und die Menschen in Torbay sind auch alle unglaublich nett und zuvorkommend.
Außerdem ist die Gegend wunderschön mit den verschiedenen Stränden und kleinen Touristen-Attraktionen. Ich würde jederzeit wieder zurückkehren!


Romy